Kinderballett

 


  • kinderballett1
  • kinderballett2
  • kinderballett3
  • kinderballett4
  • kinderballett5

Kinderballett

Ausflug zur Lochmühle 2003 ...

Zum 25jähringen Bestehen des Vereins sollte einmalig ein Kinderballett auftreten. 11 Töchter von Vereinsmitgliedern tanzten eine Klarinettenpolka. Weil es allen so viel Spaß machte, ist eine Dauereinrichtung daraus geworden. Die Nachfrage war so groß, daß im Jahre 1987 ein Seemannstanz mit 21 Kindern zur Aufführung kam. Die Tänzerinnen übten im Gymnastiksaal der Justus-von-Liebig-Schule fleißig und konnten ihre Leistungen stets verbessern. Anfangs setzte sich Anita Ziß, danach Gerda Schwarz mit der Unterstützung von Muttis oder Omas für die schönen Kostüme ein.

Film- und Spielnachmittage, Theaterbesuche und Ausflüge mit Picknick brachten Abwechslung zwischen den Übungsstunden. Die Gruppe trat auch außerhalb Erbenheims auf. Das Kinderballett tanzte zu Livemusik - das war möglich bei den Wäschbachstelzen durch die Band “Les Rubis”.

1998 führten die Ballettmädchen mit “großer Hilfe” von vier jungen Damen das getanzte Märchen Schneewittchen mit Bühnenbild und Requisiten auf. Das war etwas ganz Neues. Sonst wurde zu volkstümlichen Hits getanzt.

Von 1985 bis 2000 trainierte Renate Jonas die Mädchen. Seit Sommer 2000 hat Kerstin Quint, die im ersten Kinderballett eifrig mitgetanzt hat, das Training übernommen und sofort mit “Anton aus Tirol” einen großartigen Erfolg erzielt. Renate Jonas unterstützt und kümmert sich jetzt um die Kostüme.

Zur Zeit hat das Kinderballett keine Nachwuchssorgen, doch altersbedingt ist häufiger Wechsel naturgemäß.

Kontakt: Emma Schneider, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2017  Die Wäschbachstelzen   globbers joomla templates